Zielfisch und Taktik bilden als wichtiger Erfolgsfaktor eine Einheit.
Zielfisch und Taktik bilden als wichtiger Erfolgsfaktor eine Einheit. [Bildquelle: © René Schulze]

Zielfisch und Taktik

Der Erfolgsfaktor Zielfisch und Taktik ist für dich sicher der spannendste. Welche Fische möchte ich am Wochenende angeln? Wie gehe ich am besten vor? Gibt es Tricks, mit denen ich mehr Erfolg habe? Wenn du dir diese oder ähnliche Fragen regelmäßig stellst, dann bist du hier genau richtig. Lass uns loslegen!

Fokussiere dich auf deinen Zielfisch

Wenn du einen Angelausflug planst, dann solltest du dir vorher unbedingt im klaren sein, welchen Zielfisch oder welche Zielfische du fangen möchtest. Gehe nicht einfach nur so angeln, sondern fokussiere dich auf eine oder wenige Arten. Dieses Vorgehen hat folgende Vorteile:

  • Du kannst dich optimal vorbereiten (Ausrüstung, Köder, Gewässerwahl usw.).
  • Beim Angeln selbst musst du deine Taktik immer wieder an veränderte Umstände anpassen und bleibst fokussiert.
  • Wenn es mal nicht funktioniert, hast du trotzdem viel gelernt, was dir beim nächsten Mal hilft.

Auf diese Weise lernst du unheimlich viel über deinen Zielfisch. Viele Angler machen leider den Fehler, andere Fischarten zu beangeln, wenn sie ein oder zwei Stunden lang keinen Erfolg auf ihre eigentlich anvisierte Beute hatten.

Ich weiß, dass das sehr verlockend ist. Wenn du aber ein besserer Angler werden möchtest, dann musst du eine gewisse Disziplin haben.

Stell dir vor, du bist ein Fußballer im Verein und dein Trainer sagt dir, du sollst die Ballannahme üben. Dann würdest du auch keine Elfmeter schießen, nur weil dir das gerade mehr Spaß macht.

Denk an die Karpfenangler. Das nenne ich Disziplin! Diese Jungs sitzen oft tagelang an ihrem Angelplatz und warten, verändern ihre Taktik, denken über die Karpfen nach, trinken ein B….

Schöne Schleie mit der Kopfrute gefangen
Diese schöne Schleie war die Belohnung für eine richtige Taktik mit der Kopfrute. [Bildquelle: © René Schulze]

Die richtige Taktik bringt den Erfolg

Aber eine gute Nachricht habe ich doch. Für alle Zielfische gibt es mittlerweile unzählige Artikel, Videos, Bücher usw., die dir die richtige Taktik verraten. Du musst einfach nur alles anschauen und lesen und dann bist du ein Profi, der selbst im Goldfischteich seinen Zielfisch fängt :-).

Aber Spaß beiseite. Es gibt einen wirklich fast unüberschaubarer Dschungel an Informationen. Jeder möchte dir seine Tipps und Produkte aufschwatzen. Wie sollst du dann herausfinden, welche Informationen die richtigen sind?

Mir geht es übrigens genau so. Die besten Erfahrungen habe ich gemacht, wenn ich mir Artikel durchlese oder Videos anschaue, die vom Spezialisten sind. Es gibt viele Angler, die einen Youtube-Kanal haben und heute vom Karpfenangeln berichten, morgen spinnangeln gehen und danach ein Video vom Stippen hochladen. Finde den Fehler!

Ich selbst habe mich seit über 40 Jahren auf das Friedfisch- und Hegeangeln spezialisiert. Zu diesen Themen habe ich sehr viel taktisches Wissen angehäuft. Nur mit solchem Spezialwissen kannst du überdurchschnittliche Erfolge erreichen und deinen Zielfisch häufiger fangen.

Blogbeiträge zum Thema Zielfisch und Taktik

Ich biete dir auf meiner Seite regelmäßig neue Blogbeiträge, die sich sehr intensiv mit taktischen Ratschlägen bestimmter Zielfische befassen. Dabei erkläre ich dir professionelle Vorgehensweisen in einfacher und verständlicher Form. Am Ende der Beiträge gibt es jeweils eine Zusammenfassung, die du dir natürlich gratis als PDF herunterladen kannst. Folgende Beiträge sind seit Januar 2022 bereits erschienen (Ein Klick auf das Bild führt zum Beitrag):

Thematisch E-Mails (Newsletter)

In meinen regelmäßigen und kostenlosen Newslettern, die eigentlich viel eher thematische E-Mails sind, habe ich bisher folgende Probleme zum Erfolgsfaktor Zielfisch und Taktik verarbeitet:

  1. Futter vs. Erde (Zielfische richtig anfüttern)
  2. nervige Kleinfische beim Brassenangeln
  3. Bonusfisch Barsch
  4. Futterplätze anlegen für Brassen und Rotaugen
  5. Was tun, wenn es nicht beißt?

Das Eintrags-Formular für meinen Newsletter findest du hier: